Dorfladen Immensen wird Korkensammelstelle

Lokale Nahversorgung - Attraktiv - Preiswert

Im Rahmen der KORKampagne des NABU Hamburg, wird es im Dorfladen Immensen ab sofort eine Sammelstelle für Naturkorken geben.
Kork ist ein wichtiger nachwachsender Rohstoff, und gehört auf keinen Fall in den Müll. Es handelt sich um ein Naturprodukt mit wertvollen Eigenschaften: Kork ist fest, aber elastisch, leicht, Wasser abweisend, schwer entflammbar, schall- und vor allem wärmeisolierend. Kork ist wegen dieser besonderen Qualitäten hervorragend als natürlicher Dämmstoff für den ökologischen Hausbau geeignet. Mittlerweile ersetzt Korkgranulat sogar Kunststoffgranulate, die bisher als Füllmaterial für Fußball-Kunstrasenplätze verwendet wurden.
Der Dorfladen Immensen möchte mit der eigenen Sammelstelle das ausschließlich ehrenamtlich organisierte Projekt KORKampagne des NABU unterstützen, welches bereits 1994 ins Leben gerufen wurde.
Seither wurden ca. 600 Tonnen Korken gesammelt und zur Verarbeitung an gemeinnützige Einrichtungen weitergegeben. Diese zahlen einen Obolus für die Korken, welcher je zur Hälfte an die spanische Naturschutzorganisation SEO/BirdLife und den NABU Hamburg geht. Der NABU setzt das Geld für den Erhalt der Kranichbrutplätze an der mittleren Elbe ein.
Wer mehr darüber wissen möchte, findet weitere Informationen als Aushang im Dorfladen Immensen bzw. auf der Internetseite www.KORKampagne.de.
„Jeder kann etwas beitragen und durch kleine Änderungen seiner Gewohnheiten nachhaltiger leben“, sagt Friederike Bähre, die die Korkensammelstelle im Dorfladen eingerichtet hat. „Wir freuen uns sehr über diese Initiative, die wir sehr gerne unterstützen. Sie entspricht unserem Ziel der nachhaltigen Nahversorgung und wir hoffen auf eine möglichst rege Beteiligung durch unsere Kunden.“ so der Beiratsvorsitzende des Dorfladens Michael Clement.
„Wer zum Einkaufen seine eigenen Beutel für Obst und Gemüse mitbringt, braucht keine neuen Papier- oder Plastikbeutel zu verwenden, die zu Hause gleich wieder im Müll landen. Und wer ab jetzt seine Naturkorken im Laden abgibt, tut gleich dreifach Gutes.“
Er unterstützt den Umweltschutz, indem der recycelte Kork im Bereich des ökologischen Hausbaus wiederverwendet werden kann, sowie den Erhalt von Arbeitsplätzen für benachteiligte Menschen. Außerdem den Naturschutz, da aus dem Erlös der KORKampagne Naturschutzprojekte für den Kranich in Deutschland und Spanien unterstützt werden.
Wer seine Natur-Korken abgeben möchte, wirft diese bitte einfach in den dafür ausgewiesenen Behälter im Dorfladen Immensen.

Friederike Bähre und Michael Clement an der neuen Korkensammelstelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.