Protokoll 7. Beiratssizung

Protokoll über die 7. Beiratssitzung der Dorfladen Immensen UG i.G.

 

 

Sitzung am 21. November 2018, 19:30 Uhr

 

Anwesend (stimmberechtigt, alphabetisch)

Clement, Michael

Falk, Oliver (ab TOP 4)

Lange, Jan

Lange, Jörn

Manthey, Anke

Rustein, Karsten

 

Entschuldigt

Bock, Andreas

 

Anwesend (beratend)

Klostermann, Johanna

Worm, Franz

 

 

 

Tagesordnung

 

  1. Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit

  2. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung

  1. Geschäftsführung Dorfladen Immensen UG - Ernennung Herr Franz Worm

  2. Bericht des Beirates

  • Überblick bisheriger Aktivitäten

  • Ausblick auf die nächsten Schritte

  • Vorstellung von Johanna Klostermann als Architektin, Kurzbericht über aktuellen Stand

  • Vorstellung von Franz Worm

  1. Feedback und Anregungen der Immenser und Immenserinnen

  2. Termin nächste Sitzung

  3. Verschiedenes

 

 

 

 

Zu 1

Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt.

 

Zu 2

Das Protokoll der 6. Beiratssitzung vom 6. November 2018 wird einstimmig genehmigt. Herr Jan Lange und Herr Rustein werden sich um die Veröffentlichung des Protokolls auf der Dorfladen-Webseite kümmern. Die Veröffentlichung ist im Nachgang zur Sitzung erfolgt. Außerdem sollen die Einladungen zu den zukünftigen Beiratssitzungen auf der Webseite veröffentlicht werden.

 

Zu 3

Der oder die Geschäftsführer der Dorfladen UG werden per Inhabergesellschafter-Beschluss bestellt. Der Beirat spricht sich einstimmig für Herrn Franz Worm als ehrenamtlichen Geschäftsführer aus.

 

Zu 4

Herr Clement berichtet über verschiedene seit der Gründungsversammlung am 7.04.2018 durchgeführte Aktivitäten:

  • Beirats-Konstituierung am 20.06.2018

  • Aufbau einer Dorfladen-Webseite

  • Herausgabe der 4. Ausgabe der Dorfladen-Zeitung

  • Stellung des Antrags auf Gewährung von Fördermitteln aus dem ZILE-Programm beim Amt für regionale Landesentwicklung

  • Gespräche mit Steuerberaterinnen, Banken und dem Fachdienst Stadtplanung der Stadt Lehrte

 

Beim Ausblick auf die nächsten Schritte im Dorfladenprojekt werden unter anderem benannt:

  • Vervollständigung der Unterlagen zum Förderantrag beim Amt für regionale Landesentwicklung, insbesondere Einholung einer Banken-Finanzierungszusage

  • Abschluss der UG-Gründung

  • Durchführung einer Versammlung der stillen Gesellschafter und sonstiger Interessierter im Januar mit Vorstellung und Erörterung des Dorfladen-Bauprojektes und Wirtschaftsplan.

  • Suche nach weiteren ehrenamtlichen Geschäftsführern

 

Im Anschluss stellt sich der designierte ehrenamtliche Geschäftsführer der Dorfladen Immensen UG, Herr Franz Worm, vor. Herr Worm befindet sich, nach Abschluss seiner beruflichen Tätigkeit als Personalleiter einer großen Versicherung, seit dem 1. April im Ruhestand. Er berichtet über seine Beweggründe für eine Übernahme der ehrenamtlichen Geschäftsführertätigkeit im Dorfladen-Projekt und wirbt dafür, dass sich nun noch 1-2 weitere Personen bereit erklären, mit ihm gemeinsam die ehrenamtliche Geschäftsführertätigkeit zu übernehmen.

 

Im Anschluss berichtet die Architektin Frau Johanna Klostermann, die für den Förderantrag beim Amt für regionale Landesentwicklung eine Baukostenschätzung erstellt hatte, über Nutzungsmöglichkeiten des vorhandenen Bankgebäudes für einen Dorfladen. Kostenvorteile und Nachhaltigkeitsgründe sprechen aus ihrer Sicht gegen einen Abriss und für eine Sanierung des Bestandsgebäudes mit Vergrößerung durch einen Anbau, außerdem seien Eigenleistungen bei einer Sanierung leichter einzubringen als bei einem Neubau. Die von Frau Klostermann erstellte Kostenschätzung geht von der Sanierung der Bestandsfläche mit ca. 150 qm sowie von einem Anbau in Form einer einfachen, offenen Markthalle mit ca. 250 qm Grundfläche aus.

 

Zu 5

In einem Gedankenaustausch mit den Zuhörern werden verschiedene Aspekte des Dorfladenprojektes besprochen:

  • Parkplatzsituation: Bei der Planung wird von ca. 7 benötigten Parkplätzen ausgegangen.

  • Zuwegung: Herr Clement erläutert, dass der Weg rechts neben dem Volksbank-Gebäude von der Bauernstraße bis zur Hofeinfahrt des landwirtschaftlichen Betriebes öffentlich gewidmete Verkehrsfläche sei.

  • Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde: Das Volksbankgelände soll geteilt werden, die Dorfladen UG möchte den vorderen, die Kirchengemeinde den hinteren Teil erwerben. Die Kirchengemeinde ist optimistisch, die dafür nötige Bewilligung der Landeskirche zu erhalten.

  • Finanzierungsüberlegungen: Derzeit werden Gespräche über eine Bankenfinanzierung geführt. Der Umfang der nötigen Investitionen soll auf einer Versammlung der stillen Gesellschafter vorgestellt werden.

  • Alternative Standortmöglichkeiten für den Dorfladen: Die möglichen Standortalternativen sollen für den Fall wieder ins Auge gefasst werden, dass das Dorfladenprojekt auf dem Volksbankgelände nicht zu realisieren ist.

 

Zu 6

Die nächste Beiratssitzung soll am 11.12.2018 um 19:30 Uhr (Gaststätte San Royani) stattfinden.

 

Zu 7

Herr Falk wird sich um einen Informationsaustausch zwischen Frau Klostermann und der Volksbank AG zum Sanierungszustand des Daches des Volksbankgebäudes bemühen.

 

 

Michael Clement

Vorsitzender

 

 

Anke Manthey

Protokollführerin

Login Form

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.