Back to Top

29.12.2019 - Jahresrückblick 2019 und der weitere Fahrplan

Nach dem Start in 2018 war das Jahr 2019 ein furioses Jahr der Fortschritte – anstrengend aber auch sehr schön.

Begonnen hat 2019 mit einer weiteren Bürgerversammlung am 17. Februar, in der wir noch einmal den aktuellen Stand erläutert haben und unsere Planungen vorstellen konnten.

Darauf folgt dann die weitere Vervollständigung aller Unterlagen für unseren Antrag auf Fördermittel beim Amt für regionale Landesentwicklung. Am 25. März erhielten wir dann als finales Dokument die lang ersehnte Finanzierungszusage durch die Volksbank, so dass unser Projekt ab diesem Zeitpunkt finanzierbar war.

Am 20. Mai haben wir dann im Rahmen eines kleinen Grillfestes auf dem Volksbankgelände den Förderbescheid vom Amt für regionale Landesentwicklung entgegennehmen können. Mit gut 150 Gästen, unter anderem dem Lehrter Bürgermeister Klaus Sidortschuk und dem Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte Herrn Björn Sommerburg, haben wir bei schönem Wetter ein tolles Fest gefeiert, denn nun stand der Realisierung unseres Vorhabens nichts mehr im Weg.

Am 20. Juni haben wir dann alles stillen Anteilszeichner zu unserer 2. Gesellschafterversammlung in den Saal in der Gaststätte Scheuer eingeladen. Zentrales Thema der Versammlung war die Wahl der zu besetzenden Beiratspositionen. Andreas Bock, Oliver Falk, Jörn Lange und Anke Manthey sind aus dem Beirat ausgeschieden. Wir möchten uns auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die geleistete Arbeit im Beirat und für die Unterstützung des Dorfladenprojektes bedanken. In Folge dessen können wir nun vier neue Mitglieder im Beirat begrüßen. Fabian Fischer, Steven Grobe, Bernd Opitz und Michael Wehner sind nun als neue Beiratsmitglieder mit an Bord und verstärken unser Team.

In der folgenden Beiratssitzung am 16. Juli ging es dann auch gleich in die Vollen, da noch zwei weitere Abstimmungen anstanden. Fabian Fischer wurde einstimmig als stellvertretender Vorsitzender des Beirats gewählt und wir konnten mit Jürgen Mikulle einen weiteren Geschäftsführer einstimmig wählen und ernennen. Die Erweiterung der Geschäftsführung, neben Franz Worm nun Jürgen Mikulle als zweiten Geschäftsführer dabei zu haben, ist eine sehr deutliche Verstärkung für unser Projekt und hat in der Folge auch sehr zu der weiteren Entwicklung unseres Projektes beigetragen.

Nach der Sommerpause haben wir uns dann intensiv um die weitere Planung unseres Dorfladens gekümmert und hierzu u.a. auch einige Gespräche mit der Stadtverwaltung geführt um Probleme im Rahmen einer Baugenehmigung möglichst auszuräumen.

Am 24.10. des Jahres war es dann endlich soweit, der Kaufvertrag für das Gelände der Volksbank konnte unterschrieben werden, ab jetzt gibt es kein Zurück mehr - „Die Kugel ist aus dem Lauf“, so formulieren es der Beirat der Dorfladen Immensen UG und die beiden ehrenamtlichen Geschäftsführer Jürgen Mikulle und Franz Worm. Am gleichen Tag fand am Abend der erste Dorfladenstammtisch in der Gaststätte Scheuer statt. Bei diesem neuen, völlig ungezwungenen Format zum Klönen, konnte den gut 45 interessierten Bürgerinnen und Bürgern dann auch gleich die frohe Botschaft überbracht werden. Um den Erwerb des Grundstücks noch einmal gebührend zu feiern haben wir dann am 16. November zu einer Baustellenparty auf dem Volksbankgelände eingeladen. Bei schönem Wetter und mit der Unterstützung der Immenser Pfadfinder konnten wir mit gut 150 Gästen ein tolles Fest feiern. Nach der Baustellenparty ging es dann auch gleich weiter – als nächstes galt es den Abriss der Gebäude anzugehen. Am 23. Und 30. November konnten wir dann mit großer Unterstützung aus dem Ort das vorhandene Verbundpflaster aufnehmen und die Anschlussleitungen zu den Gebäuden freilegen.

Als letzte Veranstaltung in dem alten Volksbankgebäude hatten wir am 6. Dezember zum lebendigen Adventskalender eingeladen. Mit gut 30 Gästen haben wir einen gemütlichen Abend bei warmen Getränken und kleinen Snacks verbracht – und sogar der Nikolaus hat uns besucht. Am 13. Dezember wurde dann mit dem Entkernen der Gebäude begonnen, dass dann ab dem 18. Dezember mit dem Abriss der Gebäude fortgesetzt worden ist. Nun ist auch für jedermann klar ersichtlich – es geht los ! Parallel konnten wir in dieser Zeit auch unseren Bauantrag bei der Stadt Lehrte einreichen, damit wird dann auch hoffentlich bald mit dem Bau beginnen können.

Wie wird es nun weiter gehen ?

Wir werden als nächstes die noch ausstehende Baugenehmigung abwarten müssen um dann im hoffentlich direkten Anschluss mit dem Bau beginnen zu können. Den Rohbau – das Fundament, die Wände und das Dach – werden wir durch eine Baufirma erstellen lassen. Den dann folgenden Innenausbau wollen wir nach Möglichkeit durch ehrenamtliche Arbeit unterstützt vornehmen. Für die benötigte Inneneinrichtung und das Mobiliar haben wir uns bereits auf die Suche gemacht, stehen aber hier im Moment noch in den Startlöchern.

Neben der Organisation des Baus werden wir uns dann auch intensiv mit der Frage des einzustellenden Personals und der Auswahl des anzubietenden Sortiments beschäftigen, denn wir wollen ja nach dem Bau mit einem starken Team einen schönen Dorfladen eröffnen. Wir erwarten in 2020 erneut ein wirklich aufregendes Jahr, das uns hoffentlich noch viele positive Ergebnisse bringt und wir freuen uns insbesondere schon auf den „Bauherrenstreß“ und die angestrebte Eröffnung unseres Dorfladens zum Beginn des vierten Quartals.

All dieses ist nur mit einer breiten Unterstützung aus unserem Dorf möglich – packt alle mit an und helft uns diesen Dorfladen zu eröffnen.

Wir wünschen allen einen frohen Rutsch ins neue Jahr und viel Erfolg und Gesundheit in 2020.

Michael Clement Fabian Fischer Franz Worm Jürgen Mikulle

 (anklicken eines der Bilder öffnet eine druckbare pdf Version)

 

 

24.12.2019 - Video Adventskalender der evangelischen Kirche

Im Video Adventskalender der evangelischen Kirche konnten wir uns mit folgendem Videoclip präsentieren:

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.